Lade Veranstaltungen

Im Herzen Spaniens unterwegs zu sein, auf den Spuren der Heimat von Teresa von Avila, auf gewundenen Pfaden ihr zu folgen. Teresa von Avila, die spanische Mystikerin, geboren 1505 in Avila, reiste viel umher. Auch heute noch können wir uns von ihrem Lebensweg und Glaubensüberzeugungen inspirieren lassen. Während meines Studiums der spanischen Literatur und durch mein gesamtes Leben hindurch hat mich Spaniens Landschaft, Literatur, Geschichte und Mystik fasziniert. Spanien ist meine zweite Heimat geworden.

 

Wir begegnen spannenden Geschichten, lernen auch San Juan de la Cruz’ Lebensort Segovia kennen. Er, der als Mönch im Karmeliter-Orden Teresa namhaft unterstützte. Noch heute erzählen uns die vielen Moscheen, Synagogen und Kirchen Spaniens, wie im 1. Jahrtausend ein friedliches Nebeneinander der drei Weltreligionen möglich war.

Auf den Wanderungen, die auch mit Stille verbunden sind, gehen wir diesen spirituellen Spuren und unseren eigenen nach. Wir lassen uns Zeit, anzukommen und einzutauchen, jeden Tag neu aufzubrechen.

 

Reiseleitung

 

 

 

 

Ursula Bründler

Gesamtleitung mit Impulsen und persönlichen Gesprächen, Meditationslehrerin, Kurzzeittherapie und Prozessbegleitung, lic.phil.I, BTh, MA in Spiritual Theology

 

 

 

 

 

Elena Bochers

unter anderem offizielle, zertifizierte Fremdenführerin des Fürstentums Asturien, habilitierte Guide der Kathedrale San Salvador von Oviedo und mitwirkende Guide der Caminos de Sefarad („Wege der Sepharden“). Darüber hinaus ist sie seit 1999 auch staatlich habilitierte Guide für die Region Kastilien und León.

 

Stationen der Reise: Basel – Madrid – Toledo – Avila – El Escorial – Alba de Tormes – Salamanca – Segovia – Madrid – Basel

Reis mit Zug, kleinem Bus und zu Fuss