Lade Veranstaltungen

6. Ranfter Klimagespräche 2024: «Netto Null» und glückliches Schrumpfen in den Städten

Die nächsten Schritte diskutieren: Das ist das Ziel der 6. Ranfter Klimagespräche.

Die derzeitige Entwicklung von Konsum, Gesellschaft und Wirtschaft bildet das Bewusstsein für mehr Klimaschutz und die Einhaltung der planetaren Grenzen noch kaum ab. Was ist zu tun, um der in der Wissenschaft vorhandenen Einsicht konkrete Taten folgen zu lassen?

Wachsen oder schrumpfen? In der Schweiz sind die Agglomerationen die grössten Verursacher von Treibhausgasen. In den Städten engagieren sich aber auch zahlreiche Initiativen für einen wirkungsvollen Klimaschutz. Die 6. Ranfter Klimagespräche möchten die Präsentation und Vernetzung der zivilgesellschaftlichen Aktivitäten der Klimastädte verbinden mit der schwierigen Frage, wie die notwendigen Massnahmen effektiv und sozial gerecht umgesetzt werden können. Wie ist eine Umkehr zu schaffen, die die Umwelt entlastet und zugleich das Wohlergehen stärkt? Wie können wir in den Städten Wohlergehen und Umwelt über Wachstum setzen?

In ihrer Keynote spricht Ulrike Herrmann über das «Ende des Kapitalismus?» Sie ist Wirtschaftsjournalistin der taz, Berlin.

Programm

Freitag: Abendveranstaltung mit Abendessen und Eröffnungsbeitrag

Samstag: Tagung mit

  • Keynote-Referat von Ulrike Herrmann, Wirtschaftsjournalistin der taz, Berlin.
  • Einblicke in die Fortschritte der politischen Arbeit in verschiedenen Klimastädten
  • Diskussion zu konkreten Handlungsmöglichkeiten auf kommunaler Ebene
  • Tagesmoderation: Catherine Duttweiler, freie Journalistin
  • Konzert am Abend

Sonntag: Ausflug mit Besichtigung aktueller Themen im Raum Luzern (Programmende ungefähr gegen 14 Uhr)

 

Konzeption und Gesamtleitung:
Dominik Siegrist ist Geograf und Landschaftsplaner sowie Alpen-
Klimawanderer.
Zoe Stadler ist Ingenieurin und leitet an der Ostschweizer Fachhochschule
den Fachbereich Power-to-Gas und den Klimacluster.
Agnes Jezler ist Greenpeace-Expertin für Change und arbeitet für
die Umweltorganisation zu Postwachstum / «Life over Growth». Sie war bei der Basler Klimagerechtigkeitsinitiative aktiv in der städtischen Transformationsarbeit.

Datum: 28. – 30. Juni 2024
Ort: zentrumRANFT, Hubel 2, 6073 Flüeli-Ranft, www.zentrumranft.ch

 

 

In Zusammenarbeit mit Greenpeace Schweiz

 

Kosten

Tagungsgebühren: CHF 100.- (exkl. Übernachtung und Verpflegung)

Greenpeace bietet für Personen mit kleinem Budget eine Kostenbeteiligung an.

 

Anmeldung

Bitte um Anmeldung bis 14. Juni 2024 über das  Anmeldeformular oder an info@zentrumranft.ch

    Ich melde mich an für:

    gesamte Tagung Ranfter Klimagespräche 2024 (28.-30.6.2024)Tagung am Samstag (29.6.2024)Freitag (28.6.2024) und Samstag (29.6.2024)Samstag (29.6.2024) und Sonntag (30.6.2024)

    Student (bis 25 Jahre 50% Rabatt auf Logis)

    Vorname*

    Nachname*

    Strasse Nr.*

    PLZ/Ort*

    E-Mail-Adresse*

    Anzahl Personen*

    Verpflegung (Bitte ankreuzen)
    keine VerpflegungAbendessen Freitag (26.-)Mittagessen Samstag (31.-)Abendessen Samstag (26.-)

    Übernachtung*
    keine ÜbernachtungDoppelzimmer Seeblick Du/WC, Einzelbelegung (120.- pro Nacht und Person)Doppelzimmer Seeblick Du/WC, Doppelbelegung (100.- pro Nacht und Person)Einzelzimmer Bergblick, Du/WC auf Etage (90.- pro Nacht und Person)Doppelzimmer Bergblick, Du/WC auf Etage, Einzelbelegung (100.- pro Nacht und Person)Doppelzimmer Bergblick, Du/WC auf Etage, Doppelbelegung (80.- pro Nacht und Person)Zelt- oder Stellplatz (25.- pro Nacht plus 10.- pro Person für Benützung Infrastruktur)
    (Reduktion bei mehreren Übernachtungen, Details siehe Konditionen)

    Mitteilung

     

    Änderungen vorbehalten.

    Die Rückfahrt am Freitag- und Samstagabend an den Bahnhof Sachseln wird gewährleistet.

     

    Übersicht aller Ranfter Klimagespräche