Lade Veranstaltungen

Zu dieser kulinarischen Entdeckungsreise laden OMOM.earth und René Schori, Thomas Glässing und weitere wunderbare Köche im Rahmen eines Testkochens Köche, Redner, interessierte Investoren und mögliche Lieferanten bzw. Geschäftspartner zu folgenden Terminen (auf Anfrage – kleines “intimes” Besucher Kontingent) ein:

07.-10. November 2022

14.-17. November 2022

21.-24. November 2022

Sei bei der Geburtsstunde eines neuen bio-veganen Gastronomie-Konzepts dabei, bei dem sich alles um Herzgefühl und Achtsamkeit dreht. Inszeniert und zelebriert an Orten, die die Herzen öffnen, den Geist inspirieren und Verbindungen ermöglichen. Verbindung in uns selbst, mit den Geschenken der Erden und mit anderen Fans veganer Gaumenfreuden.

Alle Speisen, die im Rahmen dieses Koch-Events entstehen, fließen in die Speisekarte von OMOM.earth ein.

Die Kompositionen, Zutaten und spirituellen Energien für die Speisen empfangen wir in gemeinschaftlichen Meditationen vor dem Kochen. Damit wollen wir den Spirit und die Frequenz der Neuen Erde Energie so in unser Wirken einfließen lassen, dass es auch geschmacklich einen Unterschied macht und sich von allem bisher bekannten einen energetischen Unterschied macht.

Menschen, die von diesen Speisen essen sollen und werden sich nicht nur körperlich, sondern auch in ihrem spirituellen und seelischen Sein wohltuend genährt und gestärkt fühlen, dass sie wieder aufblühen. SO WIE DIE NEUE ERDE : BLOOMING EARTH. Von der Gestaltung der Räumlichkeiten bis hin zur Auswahl der Materialien, die OMOM.earth für sein bio-veganes Franchise-Restaurant-Konzept vorsieht, wird alles dazu beitragen, sich während des Aufenthalts gleichermaßen verbunden, beglückt, friedlich und frei zu fühlen. Ein Gefühl, das die Gäste in ihren Alltag mitnehmen werden und das sie auch dort noch weiter trägt.

Das erwartet Dich als Teilnehmer:

An 12 Tagen TEST-KOCHEN von OMOM.earth mit Berg-Frühstück _ Tiere & Planet (Heimat der  Menschen) Glücklich Mittagessen & Abendessen unter Teilnahme der Vegan bzw Rohkost Köche:  René Schori (Kursleiter Team 1) * Thomas Glässing (Double Cooking mit René Schori/2. Chef Koch) * Urs Hochstrasser * Davia Handke (i.V.) * Yara Raw (i.V.) * Sarah Glaser (via Zoom von den Philippinen/RP) * Nicola Harder (via Zoom von Korfu/GR) und andere kulinarische Weltenfreunde.

Das Kochteam kocht, “formt” entsprechend ca. 35-40 “Speise-Kreationen” an 12 Tagen variabel & kreativ auf hohem (künstlerischen compositatorischem) Niveau verteilt, die über 2 Jahre in der Essenz vorbereitete Speisenkarte von OMOM.earth (in der Mitwirkung von zahlreichen Intl. veganen und Rohkost-Köchen und Fachberatern) in den Kategorien Frühstück, Vorspeisen, Salate, Suppen, Hauptspeisen, Nachspeisen & Kuchen/Torten (u.a. “Raw Cakes”), um in Folge durch die Interaktion mit den geladenen und zu-gefallenen Gästen die finale geschmackshocherfreuliche und gesund nährende Speisen- & Drinkskarte festlegen und planetenweit auf die Reise senden zu können. Ethik-Partner und Gönner, Multiplikatoren sind dabei sehr herzlich willkommen.

 

08.15 Uhr Frühstück

12.00 Uhr Mittagessen (Erklärung d. Speisen&7 durch die V-Köche)

18.00 Uhr Abendessen (ditto)

 

Parallel zu den Kochsessions finden herzgeführte Joint Ventures bzw. Vorträge von Kooperations-Partnern bzw Sponsoren statt u.a. mit * Lightwave.ch * Genossenschaft Koopernikus *  Urs Hochstrasser Rohkost Cuisine Chef *  Soyana – soyana.ch * Gut Rheinau Demeterhof https://www.gutrheinau.ch,  LivingEarth.one (i.V.), u.a.

 

Ein Ausblick auf die OMOM Blooming Earth Restaurants

Die OMOM Blooming Earth Restaurants sind als Raumgefühl ein Meisterwerk von Licht und Schatten, Würde und Schönheit. Dazu gehört ein gutes Handwerk und die Sensibilität für Raumgefühl, Naturmaterialien wie Holz und Lehm. Der ideale Vergleich ist das absolute Musikgehör im Vergleich zum absoluten Raumgefühl. Unsere Interior Designer/Architekten bilden als das sog. harmonische und zeitgemässe Raum- / Klang-Frequenz- und Lichtteam den besonderen cosmo-modernen Wohlfühlort in dem die Neue Erde Speisen von OMOM.earth aufgenommen bzw. als NATUR-KRAFT in Freude und Schönheit integriert werden können. Somit wird Essen wieder als nährende Naturkraft empfunden und mit Freude in der Gemeinschaft gelebt (oder nach Hause oder an den Arbeitsplatz entsprechend mit schönem Gefühl abgeholt).

 

Eine leise Revolution auf dem internationalen Lebensmittelmarkt?

Wesentlich ist also auch mit einer NEUE ERDE-SPEISENKARTE die Kooperationen auf dem Internationalen Lebensmittelmarkt zu etablieren bzw. zu fördern.

Z.B.: “Die Genossenschaft Koopernikus bezweckt in kooperativer Selbsthilfe zwischen Produzierenden, Detailhandels-, Gastronomiebetrieben und der Bevölkerung sozial und ökologisch nachhaltige Lebensmittel und andere Artikel des täglichen Bedarfs zu vermitteln. Die Genossenschaft ist als Netzwerk zu verstehen. Zur Vermittlung wird sie eine entsprechende Plattform im Internet betreiben, aktiv Beziehungen gestalten und pflegen sowie geeignete Anlässe organisieren. Die Herkunft des Lebensmittels und die Produzierenden sollen stets sichtbar sein und im Vordergrund stehen. Die Genossenschaft hat zur Aufgabe, die Koordination von Produktion und Abnahme zu fördern, Foodwaste zu verhindern und eine transparente Kostenzuteilung und solidarische Verteilung zu gestalten. Der Tätigkeitsbereich kann auch durch andere, dem Zweck dienende Massnahmen erweitert werden. (Zweck Koopernikus)”

 

Meet the Team

(Auszug aus 5-8 × Vegane Köche incl. Ernährungsberater vor Ort in ZentrumRanft , 4 (von 13) x Vertreter von OMOM.earth, ebenso Fotographen- und Filmemacher für “Making-Of” – als [filmischer] Bericht über die weitere Entstehung der Neue Erde Future Food Plattform in weiterem progress im 7. Jahr mit ca 3 Jahren Composition-Vorsprung _ das sagte die “Liebe”)

 

 

 

 

 

René Schori

Vegan-Coach, Vegan-Koch und Veganer Ernährungsberater

Kaufmännische Ausbildung; Weiterbildung zum Computer-Techniker

Zweitausbildung zum Hotelier/Restaurateur „HF Belvoirpark Zürich“

8 Jahre Betriebsleiter in den SJH Schweizerische Jugendherbergen

Eigenes Restaurant: “August”, St. Gallen; Betriebsleitung BIO-Restaurant: “X’Anders”, St. Gallen

Koch im “L’Ultimo Bacio” Bioladen, St. Gallen

10 Jahre Organisator & DJ von “tanzfrei”, St. Gallen – Freies Tanzen in der Lokremise SG

Mitgründer “Ecstatic Dance”, St. Gallen

10 Jahre eigene vegane Kochschule – Kochkurse, Teamevents & Koch-Coaching

Ausbildung zum «Veganen Ernährungsberater»
Gründer «Online-Weiterbildung: «12-Wochen Koch-Coaching» – Vegan im Alltag 》www.vegan-kochen.ch

Seit 2012 unterstütze und berate ich Menschen, die ihre Ernährung umstellen möchten oder aus gesundheitlichen Gründen müssen.
Schon über 1’000 Menschen durfte ich in Form von Kochkursen, Teamevents, Online Koch Coaching begleiten.
Eigene vegane Kochschule seit 2012 | Veganer Ernährungsberater Ecodemy | Hotelièr / Restaurateur HF Belvoirpark ZH.

 

 

 

 

 

Thomas Glässing

Gelernter Koch und Konditor für gesunde, natürliche, nachhaltige und vegane Ernährung.

Ich komme aus einer Familie die schon immer sehr mit der Gastronomie zu tun hatte. Bereits als kleiner Junge stand ich mit meiner Tiroler Oma am Herd und half ihr beim Kochen und Backen. Dieses wurde dann einer meiner Leidenschaften.

Eine andere Leidenschaft war der Sport. Die langen Strecken hatten mir es angetan. So kam es dass ich einige Marathons wie Frankfurt Marathon, Berlin oder New York gelaufen bin. Mein größter Erfolg war die Teilnahme am Triathlon Ironman in Hawai. Mein Herz schlug für immer also hauptsächlich für die Küche und ebenso für die Musik. So kam es, dass ich zuerst Konditor lernte und dann die Chance bekam in einem der besten Restaurants (Traube Tonbach unter Harald Wohlfahrt) in Europa zu lernen. Bei der Bundeswehr, nutzte ich die Möglichkeit dort Musik zu studieren. Danach traute ich mich an das Studium des Tonmeisters. Nach diesem Abschluss hatte ich das große Glück gehabt und durfte mit Peter Hofmann und Anne Marie Kaufmann in Hamburg das Musical Phantom der Oper als Tonmeister betreuen. Durch Peter Hofmann kam ich in das Tourneegeschäft und durfte für Künstler wie Jo Cocker, Sting bis hin zum Musikantenstadl als Tonmeister betreuen.

 

Mit 52 Jahren bekam ich dann die Quittung für ein Leben auf der Überholspur im sog. Karriere-Geschäft, sozusagen immer über der “Grenze” gelebt. Die Diagnose in Folge holte mich jedoch auf den Boden der Tatsache: Leukämie, Chemotherapie stand an. Ich sagte nur, da wird nichts daraus. Ich habe mich für mich und meinen Körper entschieden. Zum Glück hatte ich Ärzte gefunden die meinen Weg mit mir gingen. Selbst eine Uni und ein Professor wurde auf mich aufmerksam und bat mich ein an einer Studie teilzunehmen.

3 Themen waren zu schärfen: 1.) Ernährung – 2.) Bewegung – 3.) Mindset *

 

2017 Eröffnung der ersten veganen Kochschule im Allgäu 2017;

2019 Genussbotschafter für vegane Ernährung der Firma Küchengeräte Miele. Mehr als 140 Kochshows in 2 Jahren;

2017-2019 Zahlreiche Kochshows wie zum Beispiel “Xont” in Stuttgart, Biofachmesse in Nürnberg, Internationale Buchmesse Frankfurt und viele weitere veganen Messen;

2017 Eröffnung des veganen Bistros „zom schleggiga Eck“ in Stuttgart, es folgten dann noch Aalen und Sonthofen dazu;

2018 Veröffentlichung der ersten weltweiten Kochbuches zum Thema Jackfrucht;

2018 November – Verleihung zum Bestseller auf der Frankfurter Buchmesse mit Kochshow. Verschiedene TV und Radioauftritte 2021 Kochshows für die Firma Rational; Seit 2020 Gastrocoach für gesunde, nachhaltige und vegane Ernährung.

 

 

 

 

 

Gabriele Geiger 

Ansprechpartnerin und Gesamtleitung OMOM.earth Inner Circle Team

Studium Dipl. Sportökonomie mit Schwerpunkt Gesundheit u. Fitness, Zusatz Tanz/Gymnastik –  Ausbildung in Tanzpädagogik;

Umsetzung QM DIN ISO 9001 als Qualitätsbeauftragte in Garten- und Landschaftsbau;

An der Gelebten Basis: Verkauf an Obst- und Gemüsestand “Kulinarische Spezialitäten G. Beck” in Tübingen/Baden-Württemberg – Zitat GG: “Wenn es eine “Krise” irgendwo auf der Welt gibt, ist das über das Obst und Gemüse spürbar.”

Verkauf im Bio-Supermarkt “Korn für Korn”, Grafing/Oberbayern – Verkauf Veganer Stand “Gut zum Leben” Viktualienmarkt, München;

Faszination am Geburtsfeld und der Muttermilch, als Mutter, mit Erfahrung als Stationsassistentin in der Neonatologie und Kinderintensivstation, Klinikum Harlaching, München;

“Doula”-Ausbildung (die, die der Frau dient – vor, während und nach der Geburt), als Zweitberufung;

Eltern sind verantwortlich für die Ernährung ihrer Kinder. Steigende Allergien zeigen, dass sich hier etwas ändern darf;

Singkreisleiterin mit Ausbildung, als Drittberufung;

》für OMOM.earth Switzerland (iG): OMOM R&D Department (hochwertige Speisen & heilsame Plätze in der Zusammenarbeit mit der Gesundheits- und Lebensmittelbranche); OMOM Team Spirit Management; OMOM active shareholder.

 

 

 

 

 

 

Uwe Burka

in Bremen geboren, heute nahe des Genfer Sees lebend, ist seit über 30 Jahre ein internationaler Berater und Ausbilder für sozial-ökologische Gemeinschafts-, Dorf- und Stadtentwicklungen mit neuen Verrechnungs- und Wirtschaftsformen. Als Mechaniker, biodynamischer Landwirt und Sozialtherapeut hat er zwei Dorfgemeinschaften in England und Thüringen mit Biodynamischer-Landwirtschaft, Solawis, einigen Handwerksbetrieben, Sozial- und Kultureinrichtungen sowie einem neuen Geldsystem mitgegründet und mitaufbaut. Für ihn sollten neue Gemeinschaftsprojekte klar sinnstiftende Aufgaben für eine breitere Gesellschaftsentwicklung zum Ziel haben. Im Kern solcher Initiativen braucht es Menschen, die durch ihre nichtendende innere und äußere Kompetenzentwicklung eine „vorbildliche Führung“ übernehmen und dadurch ihre Mitmenschen anregen ebenso zu tun. Heute hilft er in ganz Europa „Kulturoasen“ aufzubauen. Kulturkarawanen und ein realbezogenes Verrechnungssystem werden diese Zukunftsorte verbinden.  Sein vielgelesenes Buch „Jeder kann die Zukunft mitgestalten“ kann hier gratis heruntergeladen werden:  www.aktivZUKUNFTmitgestalten.com

Ein Interview mit ihm zu Gemeinschaften kann hier geschaut werden: https://www.youtube.com/watch?v=TAAA0Yy8mJg

 

 

Weitere Daten 

14.-17. November 2022

21.-24. November 2022

 

Kosten

Weitere Informationen folgen…

 

 

Anmeldung

Anmeldefrist: 02. November 2022 (geladene Gäste und weitere Teilnehmer auf Anfrage)

Anmeldung direkt an zentrumRANFT,

041 660 58 58, info@zentrumranft.ch